185 – Cops or Robbers?

Die Studie fasst ihre Ergebnisse wie folgt zusammen: “This paper has provided an overview of Afghanistan’s police sector and of the struggle to reform it between 2002 and 2007. While there have been some notable achievements, the overall result of reform efforts has been disappointing. This disappointment is experienced most directly by the Afghan public, who still routinely accuse the police of being corrupt, ineffective and behaving like ‘robbers’ rather than ‘cops‘.”

(“Diese Arbeit liefert einen Überblick über den afghanischen Polizeisektor und den Reformkampf zwischen 2002 und 2007. Während einige bemerkenswerte Erfolge erzielt wurden, war das Gesamtergebnis der Reformbemühungen enttäuschend. Diese Enttäuschung erfährt am unmittelbarsten die afghanische Öffentlichkeit, die der Polizei immer noch routinemäßig vorwirft, korrupt und unwirksam zu sein und sich eher wie ‘Räuber’ als ‘Polizisten’ zu verhalten.”)

Diese Erkenntnis fließt allerdings nicht in das Mahringer-Gutachten hinein. Zur Situation nach 2007 schweigt nicht nur das Gutachten, sondern auch das Literaturverzeichnis.



Mahringer Literaturverzeichnis: 185
Autor: Wilder, Andrew
Titel: Cops or Robbers? The struggle to reform the Afghan National Police
Erscheinungsjahr: 2007 (Alter 10 Jahre)
Genre: Studie
Anzahl der Verweise im Gutachten: 0


Link: https://areu.org.af/archives/publication/717